Ausbildungsvorbereitung dual

Ausbildungsziel

Die Ausbildungsvorbereitung dual ist eine einjährige Ganztageschule. In dieser Schulart können Jugendliche, mit einem Hauptschulabschluss

  • ihre Allgemeinbildung vertiefen
  • berufliches Grundwissen erwerben
  • sich auf die Arbeitswelt vorbereiten; (zweiwöchiges Betriebspraktikum bzw. ein Praktikumstag pro Woche)
  • reifer werden für die Berufs- und Arbeitsplatzwahl
  • Fähigkeiten und Begabungen entdecken


Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung Deutsch, Mathematik und Fachrechnen sowie in der Regel auch in Englisch und im Fach Berufsfachliche Kompetenz.

Die Berufsschulpflicht ist erfüllt, wenn kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.

Ausbildungskosten

  • Schulgeld- und Lernmittelfreiheit
  • das Fahrgeld wird, abzüglich eines Eigenanteils, den Bestimmungen entsprechend, ersetzt
  • Materialkosten sind im Unterricht der berufspraktischen Kompetenz vom Jugendlichen zu bezahlen.

Pflichtfächer

Pflichtbereich:

Religionslehre

        1 Wochenstunde

Deutsch (inkl. Sprachkompetenz)

     3 - 5 Wochenstunden

Englisch I und II

     1 - 3 Wochenstunden

Lebensweltbezogene Kompetenz
(mit Gemeinschafts- und Wirtschaftskunde)

          2 Wochenstunden

Sport

     0 - 2 Wochenstunden

Mathematik
(inkl. Rechenkompetenz)

     3 - 4 Wochenstunden

Computeranwendung

     1 - 2 Wochenstunden

Biologie oder Chemie oder Physik

     0 - 2 Wochenstunden

Profilbereich:

Berufliche Kompetenz

   6 - 14 Wochenstunden

 

Offene Lernzeit

          8 Wochenstunden

 

 

Handlungskompetenz

 

 

 

Betriebspraktikum

Wöchentliche Praktikumstage

 

2

 

 

Wahlpflichtbereich

 

Ergänzende Angebote der Ganztagesförderung

          2 Wochenstunden

 

 

Wahlbereich

          2 Wochenstunden

Mögliche Berufsfelder

Je nach Nachfrage kann zwischen folgenden Berufsfeldern ausgewählt werden:

  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Ernährung und Gastronomie
  • Gesundheit und Pflege
  • Körperpflege
  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Holztechnik
  • Labortechnik

Bitte im Aufnahmeantrag unbedingt angeben!

Anmeldung

Der Aufnahmeantrag ist an das Sekretariat der Käthe-Kollwitz-Schule zu richten.

Dem Antrag ist beizufügen:

  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses
  • Erklärung ob an einer anderen Schule ein Antrag gestellt wurde.


Bewerbungen sind bis spätestens 1. März schriftlich an die Käthe-Kollwitz-Schule zu richten. Später eingehende Bewerbungen können nur im Nachrückverfahren berücksichtigt werden.

Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen als Schüler aufgenommen werden können findet ein Auswahlverfahren statt.

Termine

Keine Ereignisse gefunden.

Mehr Termine

Downloads